Sachverständigenbüro für Trinkwasserhygiene

Dipl.-Ing. (FH) Daniel König

Was bedeutet Trinkwasserhygiene und warum ist diese wichtig?

Sauberes, hygienisch unbedenkliches Trinkwasser ist eines unserer wichtigsten Lebensmittel. In der Regel bekommen wir einwandfreies Trinkwasser von unserem Wasserversorger ins Haus geliefert. Allerdings kann sich in der Trinkwasser-Hausinstallation die Qualität des Trinkwassers verschlechtern. Wenn die Bedingungen stimmen, können sich krankheitserregende Keime vermehren oder chemische Stoffe, z.B. aus den Rohrleitungsmaterialien, sich im Trinkwasser anreichern. Je nach Art und Menge von Keimen oder chemischen Stoffen besteht für die Nutzer des Trinkwassers eine mögliche Gesundheitsgefährdung. Siehe auch unter Legionellen und Pseudomonas aeruginosa.

Ein Hauptgrund für hohe Keimbelastungen und die Anreicherung von chemischen Stoffen ist die Stagnation. Stagnation entsteht, wenn das Wasser durch fehlende Nutzung oder in sogenannten Totleitungen (ungenutzte Leitungsabschnitte) lange in den Leitungen steht. Für das Keimwachstum sind zusätzlich die Temperaturen und das Nahrungsangebot ausschlaggebend.

Um die Nutzer einer Trinkwasseranlage vor Gesundheitsgefahren zu schützen, ist eine hygienegerechte Planung sowie der entsprechende Bau der Anlage notwendig. Nach Inbetriebnahme sind Stagnationen zu vermeiden, die vorgegebenen Temperaturen einzuhalten und die notwendigen regelmäßigen Instandhaltungsmaßnahmen nach Instandhaltungsplan durchzuführen.


Kontakt

Wenn Sie mehr zum Thema Trinkwasserhygiene wissen wollen oder einen Kostenvoranschlag wünschen, kontaktieren Sie mich bitte.
E-Mail: info@trinkwasserhygiene-koenig.de
Telefon: 05402 4023223


 


E-Mail
Anruf
Infos